UZEDA – Manku Kapak – Marais (18.mAerZ 2o13)

Drei x Punk zum Wochenanfang!!

Es ist unglaublich, aber wahr. Mit saemtlichen Ueberzeugungskuensten (nicht umsonst haben wir Erziehung und Psychologie studiert) haben wir UZEDA dazu gebracht, zu Struppigem Tanzen aufzuspielen! Und das, obwohl diese großartige Band aus Italien so selten Konzerte spielt, noch dazu eigentlich gar nicht bis nach Deutschland faehrt, um uns ihren krachigen pUnk mit weiblichem Gesang, den es nun schon im 26.! Jahr gibt, um die Oehrchen zu hauen.

Tobias Hinrichs schreibt zur Band: “Was die musikalischen Kanten betrifft, waren Uzeda stets das reine Destillat dessen, was an den guten Touch-&-Go-Bands gut und richtig war: Jesus-Lizard-Groove, Steve Albinis Weniger-ist-lauter-ist-mehr-Produktion, die Gitarren (ver)stimmten sie irgendwo zwischen Slint, Blonde Redhead und Polvo (der Grat ist schmal, wie man weiß). Sängerin Giovanna Cacciola holte dann noch die Expressivität Lydia Lunchs mit ins Boot, die sie mit der frühen Siouxsie und Kim Deal über einen Kehllappen barbierte.”

Dazu spielen sogar noch zwei weitere feine Bands, naemlich Manku Kapak aus Bremen und Marais aus Koeln. Wenn das mal kein guter Start in die Woche ist!?

Kulturausbesserungswerk Leverkusen Opladen
Beginn: 19h (puenktlich!!)

Links:
Sehen
SeHeN
weitersagen!

Dieser Beitrag wurde unter aRcHIv, coNceRts veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.